Lissabon-Besuchwert
Weit weg

LISSABON – GANZ ROMANTISCH, VOLLER ABENDTEUER

Hier fängt es an mit dem Traum Vasco da Gamas: Lissabon ist der Ort, von dem aus die Hoffnung auf neue Schätze aufs Meer aufbricht . Ein Bummel durch die alte Stadt verzaubert durch eine magische Mischung von Geschichte und Modernität. Lissabon ist einen Besuch wert, insbesondere in der Weihnachtzeit.

Lissabon in der Weihnachtzeit

Fünf Gründe für Lissabon

1. Klassische Kultur genießen – Line 28, Praça do Comércio

2. Wandern am Atlantik, am westlichsten Punkt des Festlands des europäischen Kontinents – Cabo da Roca

3. Architektur, Gott und Reichtum – Jerónimos Monasterio, Quinta da Regaleira

4. Bier, Eis und Einkaufen – betrunken von Süße und Mode

5. Szenerie bei Nacht – Baixia, Chaido

 

1. Klassische Kultur genießen – Line 28, Praça do Comércio

 mit der Linie 28 die Lissabon Altstadt erfahren

Wenn du in der kleinen, gelben Tram sitzt, findest du dich in einen alten Film der 1930er-Jahre wieder.
Ein idealer Weg, die alte Stadt zu genießen, ist eine Straßenbahnfahrt mit der Linie 28.

Die Lissabon Altstadt ist für ihre klassische Architektur berühmt. Ein idealer Weg, die alte Stadt zu genießen, ist eine Straßenbahnfahrt mit der Linie 28. Wenn du in der kleinen, gelben Tram sitzt, findest du dich in einen alten Film der 1930er-Jahre wieder.

In dem Tram gibt es schöne Kritzel. Wenn du mit ihm fährst, kannst du auch viel Kritzel auf Mauer sehen. Es zählt als eine Sonderheit der Lissabon Stadt und ihrer Umgebung.

Auf dem Weg für Linie 28 fehlt es niemals an Abendteuer. Manchmal geht sie aufwärts auf dem Gefälle, manchmal geht sie abwärts. In dem engen Raum wirst du aber in die romantische Atmosphäre versunken sein, und dank der portugiesischen Architekturkunst betrunken.

Durch portugiesische Architekturkunst beeindruckt werden

Baukunst auf einen flüchtigen Blick.

Lissabon-Stadt besitzt viele Plätze. Groß oder klein, sind diese Plätze in portugiesische Kunststil charakterisiert.

 

 

 

Ein sehr schönen Platz ist Praça do Comércio.

 

Praça do Comércio

Praça do Comércio ist ein Platz am Hafen, wo du einen Kaffee trinken, beim Ufer spazieren oder die weißen Wasser-Vögel beobachten kannst.

 

Ein Platz am Hafen, Praça do Comércio ist ein Ort, wo du einen Kaffee trinken, beim Ufer spazieren oder die weißen Wasser-Vögel beobachten kannst.

ein schöner Platz am Hafen.

2. Wandern am Atlantik, am westlichsten Punkt des Festlands des europäischen Kontinents –  Cabo da Roca

Cabo-da-Roca. Meereswellen schlagen die scharfen Steine an der Atlantikküste.
Cabo-da-Roca. Meereswellen schlagen die scharfen Steine an der Atlantikküste.
Cabo da Roca_Atlantikküste aus einer großer Sicht.
Atlantik-auf-einen-Blick
Atlantik-auf-einen-Blick

Eine Wanderung an der Atlantikküste ist Abenteuer und bedeutungsvolle Erinnerung zugleich. Cabo da Roca ist ein berühmtes Reiseziel und ein Denkmal für Seefahrer.

Stell dir vor, du stehst genau an dem Ort, von dem die großen Entdecker aufgebrochen sind. Was denkst du dann? Mit jedem kleinen Schritt kannst du in Gedanken die großen Schritte der Menschheitsgeschichte nachgehen. Und vergiss dein Smartphone nicht auf der Wanderung, denn der Atlantik zeigt sich mit jedem Schritt anders. Der Wanderweg dauert ca. drei bis vier Stunden. Und in der Nähe lockt auch Sintra mit seinem alten Palast und seinen wunderschönen Palästen.

 

3. Architektur, Gott und Reichtum – Jerónimos Monasterio, Quinta da Regaleira

Belém_Jerónimos Monastery
Belém_Jerónimos Monastery
Sintra_Quinta da Regaleira
Sintra_Quinta da Regaleira
Wandbild innen Quinta da Regaleira, Sintra
Wandbild innen Quinta da Regaleira, Sintra

Jerónimos Monasterio ist ein ehemaliges Kloster in Belém im portugiesisch spätgotischen Stil. Seine Geschichte geht auf das 15. Jahrhundert zurück. Der Innenhof ist hell unter den gleissenden Sonnenstrahlen. Auch der Garten weitläufig und wunderschön.

Quinta da Regaleira ist eine Quinta in der Nähe zu Sintra. Sie ist als „Palast des Millionärs Monteiro “bekannt und auf einem schönen Berg angesiedelt. Auf dem Weg zur Quinta kommst du an alten, eindrucksvollen Bäumen vorbei. Die Quinta ist groß und mit zahlreichen Brunnen bestückt. Viel Spaß auf der Entdeckungsfahrt!

4. Bier, Eis und Einkaufen – betrunken von Süße und Mode

Lisboa-Leuchtball
Lisboa-Leuchtball
Portvgália_Biermarke
Portvgália_Biermarke

Lissabon ist sehr heiß – man hat immer Durst und Hunger!

Lisboa_Leuchtball
Lisboa_Leuchtball

Wenn du Bier trinken oder Meeresfrüchte probieren willst, so ist die oben gezeigt Portvaglia eine gute Wahl. Am Hafen gibt es natürlich genügend Essensmöglichkeiten.

Auf der Suche nach portugiesischer Mode werden dich die Geschäfte überall in der Altstadt definit nicht enttäuschen!

5. Szenerie am Nacht – Baixia, Chaido

Weihnachtsbaum auf Praça do Comércio
Lissabon_Praça do Comércio_Weihnachtsbaum

In Lissabon gibt es viel zu entdecken, zu viel, um das alles hier zu beschreiben. Allein das Nachtleben lohnt sich. Die Viertel Baixia und Chaido sind dabei die erste Wahl. Die vielen Plätze und Brunnen sind jedes Foto wert. Nicht vergessen — eine Nachtfahrt mit der Line 28 ist ein besonderes Erlebnis! Ganz romantisch, voller Abendteuer!

Lissabon begrüßt dich!
Lissabon begrüßt dich!

So bereiten Sie sich vor:

Sogar in der Weihnachtzeit ist Frühlingskleidung schon warm genug. Sportschuhe sind besonders empfehlenswert.

Nicht vergessen, Sonnenkreme mitzunehmen.

Noch zwei Tipps zum Verkehrssystem:

  1. Es lohnt sich, mit dem Zug nach Sintra/ Belém zu fahren(1,90Euro Einzelfahrt 2019), weil der Preis viel günstiger ist als in München.
  2. Wenn du innerhalb eines Tages mehr als fünf Einzelfahrten(1,30 Euro Einzelfahrt 2019) machst, besser die 24-Stunden-Karte(6,40Euro pro 24 Stunden 2019) „Viva Viagem Card“ kaufen, die auch für den Panorama-Aufzug („Elevador da Bica“) in die Altstadt gilt.

Los geht’s!

(Alle Bilder sind von der Autorin)

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.