Ganz weit weg

Nakameguro: Blütenzauber und Ruhe in der Großstadt

Wieder ist es die einzigartige Saison der japanischen Kirschblüten, welche eine der wunderschönsten Landschaften auf unserem Planet ist und viele Menschen verzaubert. Hanami (お花見) ist selbstverständlich für die Japaner ein wichtiges Thema. Menschen fahren mit Familie, Kollegen oder Freunden in den Park, sitzen dort auf der grünen Wiese unten den Kirschblütenbäumen, machen ein kleines Picknick mit Bento, Onigiri und Bier und bewundern die weiße und rosa Schönheit.

Oder man geht einfach unter den Bäumen spazieren. Es gibt viele fantastische „Kirschblüten-Tunnel“, wo die zahlreichen Kirschblüten entlang des Gehwegs blühen und einen Tunnel bilden. Einer der beliebtesten Spots für Hanami-Spaziergänge in Tokio ist das Viertel Nakameguro (中目黒), durch welches der Fluss Meguro-gawa (目黒川) fließt.

Zauber in den Kirschblüten

Nehmen Sie die U-Bahn bis zur Nakameguro Station. Die herrliche Blütenpracht wird in Ihren Blick rücken, sobald Sie aus der Station herausgehen. Sie können entlang des Flusses Meguro-gawa bis zu der U-Bahn Station Ikejiri-Ōhashi (池尻大橋) spazieren. Der Fluss verengt sich hier wie ein Kanal und die Kirschbäumen reihen sich an seinen Seiten. An manchen Stellen spreizen sich sogar die Äste bis an die Bäume gegenüber. Der schöne Blütenhimmel erstreckt sich –– ein traumhaftes Bild, das man mit der Kamera festhalten muss.

Sehenswert sind auch die Brücken über dem Fluss. Jede Brücke besticht die Besucher durch einen eigenen Stil. Insbesondere ist die Brücke Sakura-bashi (桜橋) berühmt und ein idealer Ort, um zu fotografieren. Und die Brücke Nakano-bashi (中の橋) ziert das hellrosa Wunderland mit ihrer roten Farbe.

东京赏樱红爆热点:目黑川

(Nakano-bashi, Quelle: https://matcha-jp.com/cn/4019)

Einer der Höhepunkte in dieser Saison ist das Nakameguro Sakura-Fest (中目黒桜祭り), das in jedem Jahr Anfang April stattfindet. Zahlreiche Papierlaternen werden entlang des Flusses aufgehängt, und Essenstände unter den Bäumen bieten den Kirschblüten-Interessierten japanische Spezialitäten an. Am Abend werden die Bäume zwischen den Brücken Tenjin-bashi (天神橋) und Hōrai-bashi (宝来橋) beleuchtet. Das sog. Yozakura (夜桜), Kirschblüten am Abend, ist ein anderes Bild als tagsüber, aber mit dem gleichen, entzückenden Zauber.

Kurz nach dem Ende der Kirschblütensaison fallen die Blütenblätter in den Fluss und schwimmen auf dem Wasser. Der Meguro-gawa wird dann in der hellrosa Farbe gehüllt, welches ebenso ein wunderbarer Anblick ist.

Ruhe im Buchladen

Außer den Kirschblüten hat Nakameguro einen eigenen Charme als ein schickes Wohnviertel. Mit den Modegeschäften, Cafés und Restaurants mutet es hier zwanglos und elegant an. Vor allem sind die Buchläden unvergesslich.

Einer der berühmtesten Buchläden in Tokio liegt gerade in der Nähe von Nakameguro, und zwar der „Daikanyama T-Site“ (代官山 T-Site). Drei große Kulturkaufhäuser stehen nebeneinander und sind durch die sog. „Magazine Street“ verbunden, wo vielfältige Zeitschriften meterlang nebeneinander liegen und zum Stöbern verfügbar sind. Hauptteil des Kulturkaufhauses ist der Buchlanden Tsutaya Books (蔦屋書店), wo Sie von 7 Uhr bis 2 Uhr nachts in die Welt der Bücher eintauchen können. Hier werden Bücher nach 12 Themen geordnet und eine entspannte Atmosphäre breitet sich aus. Nicht nur Bücher und Zeitschriften, sondern auch eine reiche Auswahl an CDs, DVDs und Schreibwaren gibt es hier. Außerdem verfügt der Daikanyama T-Site über Reisebüro, Galerien, Cafés, Restaurants und viele trendige Lifestyle-Shops.

Ausklang mit Dessert

Wenn Sie von der Erkundung in Nakameguro erschöpft sind, machen Sie bitte eine süße Pause. Café, Brunch-Lokal, Bäckerei, Eisdiele sowie japanisches Teehaus…in den Straßen und Seitengassen von Nakameguro können Sie verschiedene Kuchen, Pancakes, hausgemachtes Wassereis usw. entdecken. Im Vergleich zu anderen Orten, z.B. Jiyugaoka (自由ヶ丘), das als Mekka der Nachspeise in Tokio bekannt ist, ist das Dessert in Nakameguro nicht so üppig fantasiereich. Aber unterschiedliche Inspirationen finden sich doch im Dessert, sowie die Leidenschaft der Chefköche und der lang anhaltende Geschmack.

Quelle des Beitragsbilds: https://twitter.com/8af_x/status/980047747473485825?s=20
Zur weiteren Information: https://www.gotokyo.org/de/destinations/southern-tokyo/nakameguro/index.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.