Nah

Helsinki – Lebendig und dynamisch

Helsinki wird oft unterschätzt. Finnland allgemein wird schnell abgestempelt als kaltes, dunkles und schlafendes Land, in dem immer Winter ist – dem ist nicht so!

Gerade in Helsinki ist an Aktivitäten einiges geboten. Ich – als Halbfinne – bin regelmäßig in der Stadt und lasse mich jedes Mal aufs Neue von Helsinkis Charme verzaubern. Die aufgeräumten Straßen, die alten Straßenbahnen und die Menge an Events, die das ganze Jahr über dort stattfinden, machen es zu meiner persönlichen Lieblingsstadt in Europa.

Top 5 Aktivitäten

1.      Helsinki Sauna Day – meist Anfang März
2.      Vappu – 1. Mai Feiertag der Studenten
3.      Ein Tagesausflug zur Suomenlinna
4.      Besichtigung des Hafens und Esplanadi
5.      Besuch der Aalto Universität

 

Reise & Vorbereitung – bequem und sorgenfrei

Helsinki ist hervorragend strukturiert, man braucht keine großen Reisevorbereitungen: Flug & Unterkunft buchen, in den Flieger steigen und zack: Da ist man schon gelandet. Hier in Helsinki funktioniert alles digital: Schnell die App über das kostenfreie WLAN am Flughafen runtergeladen und bequem über das Handy das Ticket für die Bahn in die Innenstadt gekauft.

Man muss sich um nichts kümmern: Bezahlt wird sowieso fast ausschließlich mit dem Handy oder der Karte, die Menschen sind hilfsbereit und können gut Englisch und meistens bietet die Stadt eine innovative und unkomplizierte Lösung zur Wegfindung, beispielsweise über die Stadt-App. Digitalisierung wird hier sehr groß geschrieben und das gesamte Potenzial wird ausgeschöpft, sodass man sich als Tourist einfach treiben lassen kann.

Aktivitäten – herrlich abwechslungsreich

Egal zu welcher Jahreszeit du nach Helsinki fährst, du kannst dir sicher sein, es gibt eine Menge an Events, die zu allem passen. Möchte man beispielsweise im Winter nach Helsinki, so sollte man auf jeden Fall den Helsinki Sauna Day mitmachen: Über die ganze Stadt bieten viele private Leute einen Besuch in ihrer Sauna zu Hause an, man trinkt ein Bier, unterhält sich, findet Freunde und geht zur nächsten Location. Auch öffentliche Saunen in Hotels machen hier mit, aber besonders stechen die selbst aufgebauten Saunen mit Whirlpools draußen hervor. Bei Schnee und Kälte in einem warmen Pool mit schönstem Winterhimmel über einem zu sitzen und neue Menschen kennenzulernen – schöner geht es nicht. Und das alles auch noch völlig umsonst.

Möchte man eher nach Helsinki, wenn es schon etwas wärmer ist, so sollte man über den 1. Mai fahren, hier ist in der ganzen Stadt Ausnahmezustand: Es ist Vappu! DER Feiertag für Studenten. Überall in der Stadt verteilt finden Partys statt und man kann sich jederzeit den Menschen anschließen und mit ihnen um die Häuser ziehen.

Definitiv im Sommer zu empfehlen ist ein Ausflug nach Suomenlinna – eine alte finnische Festung auf einer Insel direkt vor Helsinki. Man erreicht diese bequem mit der Fähre für unter 5€ und man kann einen wunderschönen Spaziergang auf dieser historischen Insel machen. Kommt man zurück am Hafen an, so kann man bei leckeren Fish & Chips dort den Abend ausklingen lassen und sich noch ein paar Konzerte auf der naheliegenden Esplanadi anhören, bevor man in die Abendplanung geht.

Eins vorweg, der Alkohol ist sehr teuer, aber davon darf man sich nicht abschrecken lassen, es gibt einiges zu verpassen. Mein persönlicher Lieblingsclub in Helsinki ist das „Kaiku“. Eine der modernsten Musikanlagen Europas ist in diesem Club installiert und die besten und angesagtesten DJs der House & Techno Richtung kommen hierher, um aufzulegen. Was sich zunächst nach einem jungen, alternativen Szenetreff anhört, ist in Helsinki total anders: Hier kommen Leute aller Altersklassen, aller Berufsstände und jeder Szene zusammen, um miteinander zu feiern.

Wer viel erleben möchte – Fährt nach Helsinki! 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.